Navigation

Inhalt Hotkeys
Energieeffiziente Produkt- und Prozessinnovationen in der Produktionstechnik
Motivation

Motivation

Die Herausforderung


Vision: Energieautarke, emissionsneutrale Produktion,
3-Stufen-Modell
Steigende Bevölkerungszahlen, aufstrebende Entwicklungsländer und komfortorientierte Industrienationen führen dazu, dass die weltweite Nachfrage nach Energie wächst. Das führt nicht nur zu steigenden Energiepreisen, sondern auch zu einem erhöhten Ausstoß an klimaschädlichem Kohlendioxid. Nachhaltiges Wachstum der Industrie muss also im Einklang mit dem Klimaschutz stehen. Bestrebungen zum Klimaschutz gewinnen deshalb in Deutschland und Europa stark an Bedeutung. Wie ist es möglich, der CO2-Emission entgegenzuwirken und gleichzeitig dem stetig wachsenden Energiebedarf gerecht zu werden?
 

Wissenschaftliche Zielstellung

Ein großer Schritt zur Lösung dieses Problems liegt in einer gesteigerten Ressourcen- und Energieeffizienz. Eine aktuelle Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zeigt, dass in der industriellen Produktion mittelfristig Energieeinsparungen von 25 bis 30 Prozent möglich sind, wenn Ressourcen effektiver genutzt werden. Die Vision des Spitzentechnologieclusters eniPROD ist deshalb der Aufbau einer energieautarken, emissionsfreien Produktion bei gleichzeitiger Reduzierung des Energiebedarfs und Erhöhung der Ressourceneffizienz. Drei Ansätze dienen als Grundlage (3-Stufen-Modell):

  • Optimierung von Wirkungsgraden in der Produktion mit dem Ziel der Erhöhung der Ressourceneffizienz auf Prozessebene
  • Entwicklung von Energiemanagementsystemen unter Berücksichtigung energetischer Interaktionen bzw. Kreisläufe
  • Versorgung von Fabriken mit erneuerbaren Energien (Substitution fossiler Brennstoffe) zur Verbesserung der CO2-Bilanz

Um diese Vision verwirklichen zu können, werden folgende wissenschaftliche Teilzielstellungen verfolgt:

  • Ableitung wissenschaftlich fundierter Kennzahlen und Modelle zur Beschreibung energetischer Wirkzusammenhänge durch die Analyse und Synthese von Produktionssystemen und -prozessen
  • Entwicklung neuer Wirkprinzipien, Bauweisen und Technologien, zur Senkung des Primärenergiebedarf in der Produktion und Erhöhung der Energieeffizienz
  • Erweiterung bestehender Entwicklungs- und Planungswerkzeuge durch energiesensitive Produkt-, Prozess- und Fabrikmodelle
 

Forschungsstandort Chemnitz

Forschungskomplex "Energieeffiziente Produktionsprozesse" - Chemnitz
Der Spitzentechnologiecluster eniPROD bildet den Kern des strategischen Forschungskomplexes "Energieeffiziente Produktionsprozesse" der Technischen Universität Chemnitz. Durch das Zusammenführen des Fachwissens aus fünf Fakultäten mit dem Knowhow des Fraunhofer IWU ist die Basis gegeben, die gesteckten wissenschaftlichen Ziele in hoher Qualität zu erreichen. Der Spitzentechnologiecluster eniPROD integriert wissenschaftliche Grundlagenforschung und Wissenstransfer zur Ableitung innovativer Produkte und Prozesse. Er trägt so zur strukturellen Entwicklung des Wissenschaftsstandortes Chemnitz sowie zur wirtschaftlichen Stärkung der regionalen Industrie bei.
 
TU Chemnitz - mehrfach exzellent weiterlesen
 

Presseartikel

Soziale Medien

Verbinde dich mit uns: